Fußball

Spielberichte Herren KW 45

93
1. Herren2. HerrenSpielbericht

Am letzten Spieltag im Jahre 2023 stand ein richtiger Krimi im Waldstadion bevor. Die Elf aus Bergen gastierte beim SVL und die Tabellensituation , Bergen mit 12 Punkten auf dem Zweiten Relegationsplatz und der SVL mit 13 auf dem ersten gelben Platz der Tabelle, ließ für beide nur eins zu : Gewinnen! Der SVL startete gut in die Partie und konnte sich einige Halbchancen erarbeiten, ließ allerdings in der eigenen Hälfte zu viele Freistöße zu. In der 27 Minute dann aber endlich Zählbares. Ciocea erobertete den Ball in der eigenen Hälfte und bediente per Pass in die Tiefe den schnell reagierenden S.Spitz , der Eiskalt vor dem Tor blieb. Danach gewannen die kämpfenden Bergener nach und nach ein wenig Überhand, doch konnten vor der Halbzeit keine wirkliche Chance kreieren, weshalb es mit dem 1:0 in die Pause ging. Die zweite Hälfte startete wie die erste: Der SVL mit mehr Spielanteilen und den besseren Chancen, vor allem über die Außen versuchte man immer wieder in die Box zu kommen und in der 58 Minute fand der SVL endlich die Lücke mit dem besten Angriff des Tages. Ciocea steckt durch auf Spitz, der setzte sich auf außen durch und sieht den gut positionierten Kon Rubach, der gegen die Laufrichtung des Torwarts einschob. Der Ausgang des Spiels schien danach klar, doch eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft des SVL brachte Zweifel. Felix Schwaiger stand plötzlich im Rückraum völlig frei und verkürzte zum 1:2. Doch der SVL drängte danach direkt auf das 3:1. Ciocea scheiterte aus 10 Metern am starken Torwart der Gäste , welcher allerdings 5 min später Spitz von den Füßen holte. Elfmeter die Konsequenz. Steinmaßl trat an und konnte den SVL allerdings noch nicht erlösen, da nie Nummer 1 die Ecke ahnte und parieren konnte. In den 8 Minuten Nachspielzeit verwandelte sich das Spiel dann allerdings ein wenig in Tennis und jede Mannschaft versuchte nur noch die Bälle hoch in die gegnerische Hälfte zu bekommen. Ins gegnerische Tor schaffte es allerdings kein Ball mehr und so springt der SVL über den Winter völlig verdient auf Platz 9 und somit auf einen sicheren Tabellenplatz.

Wir wünschen allen Funktionären, Fans, Gönnern und Mannschaften eine erholsame Winterpause.

Die Zweite Mannschaft empfing dann vor der Leobendorfer Flutlichtatmophäre den Tabellen 4. vom TSV Palling II. In einer starken ersten Halbzeit konnte Markus Öllerer schon in der 4. Spielminute das 1:0 erzielen. 10 Minuten später erziehlte der Gast den Ausgleich. Mit diesem 1:1 ging es dann auch in die Kabine. Als Markus Öllerer dann in der 75. Minute das 2:1 erzielt und man sich dieses Ergebins bis zur 90. Minute hielt, war man siegessicher. Doch in der 5. Minute der Nachspielzeit glich der TSV nach einer Freistoßflanke zum 2:2 aus und erziehlt. Zu allem Überfluss gelang den Gästen das Kunststück noch, in der 97. Minute das Spiel komplett auf den Kopf zu stellen. Eine Flanke die durch die SVL-Abwehrkette durchrutschte wurde von Hannes Nusshuber zum 2:3 verwandelt. So half auch Öllerers Doppelpack nicht, am letzten Spieltag vor der Winterpause nochmals zu punkten.

Uhr

Weitere interessante Beiträge