Fußball

Spielberichte von KW 43

98

Am Sonntag waren beide Mannschaften in der Ferne unterwegs. Die Erste bei der Reserve des SV Saaldorf und unsere Zweite danach beim FC Hammerau ll. Unsere Damen spielten bereits am Mittwoch gegen den SV Dornach.

Das Spiel der Ersten begann ausgeglichen, jedoch mit Chancenplus auf unserer Seite. Durch hohes Pressing der Saaldorfer wurde man hauptsächlich durch hohe Bälle gefährlich. So fiel dann auch nach einer halben Stunde das 1:0 durch Phillip „Banger“ Kroiß, der nach Abschluss von Klinger nur noch einschieben musste. Nach der Führung geriet man in eine kleine Drangphase der Heimmannschaft, diese konnte aber durch einen stark vorgetragenen Konter und sehenswertem Abschluss durch Wolany und dem daraus resultierendem 2:0 im Keim erstickt werden.

Nach der Pause hatte man das Spiel weiter gut im Griff und erhöhte schnell auf 3:0. Auch auf zwei Anschlusstreffer konnte man schnell antworten und stellte den Drei-Tore-Abstand immer wieder her.

Am Ende steht ein verdienter 5:2 Sieg, mit dem man auf Rang drei überwintert.

Sehr wichtig im Abstiegskampf war das Spiel der Zweiten gegen Tabellennachbar Hammerau. Deshalb hatten auch einige Spieler der Ersten die Ehre, die 180 Minuten voll zu machen. Das Spiel gegen die ebenfalls verstärkten Hammerauer begann erwartet defensiv und vor allem Keeper Maurischat musste sich einige Male auszeichnen. Nur durch seltene Konter wurden offensiv Akzente gesetzt. Ein solcher führte auch unter Mithilfe der Hammerauer Hintermannschaft zu einem Elfmeter, den Simon Spitz zur etwas schmeichelhaften Führung verwandelte. Nach der Pause ein kaum verändertes Bild, Hammerau drückte, wir verteidigten mit Mann und Maus. Nach einer hitzigen Diskussion und einer daraus resultierenden roten Karte gegen Hammerau zwirbelte zehn Minuten vor Schluss wieder Simon Spitz eine direkte Ecke in die Maschen.

So endete das Spiel 2:0, welches unserer Reserve nun ein acht Punkte Polster auf die Abstiegsplätze beschert.

Bereits am Mittwoch, den 27.10.2021 fand das Heimspiel der SG im Waldstadion in Leobendorf statt. Bei dichtem Nebel kam das Heimteam besser ins Spiel. So stand es bereits nach 15 Minuten 2:0 durch Tore von Julia Karl und Mareike Donislreiter. Bereits nach 22 Minuten erhöhte die SG FLL auf 3:0, die Torschützin war Leah Mayer. Bis zur Halbzeit hatten beide Teams noch die ein oder andere Chance, die jedoch von den Torfrauen vereitelt wurden.

Da der Nebel zu stark wurde, musste in der Halbzeitpause der Platz gewechselt werden. Die Gäste aus Dornach kamen besser aus der Kabine und konnten bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:1 verkürzen. Dies leitete eine Drangphase der Gäste ein, welche durch den Platzverweis für die Kapitänin des SV Dornach jäh beendet wurde. Durch einen Elfmeter konnten die Gäste jedoch in der 68. Minute auf 3:2 verkürzen. Das Heimteam ließ sich davon aber nicht beirren und konnte nur zwei Minuten später den alten Abstand wieder herstellen: 4:2. Aus Sicht der SG FLL hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können, gute Chancen wurde jedoch nicht genutzt. Durch diesen Heimsieg bleibt die SG FLL auf Platz 5 der Bezirksliga 1, die Gäste aus Dornach können sich aus dem Tabellenkeller nicht verabschieden und bleiben auf dem vorletzten 11. Platz.

Das nächste Spiel ist wieder ein Auswärtsspiel. Die SG ist dann beim TSV 1932 Aßling zu Gast. Anpfiff ist am 06.11.2021 um 14:30.

Uhr

Weitere interessante Beiträge

Menü