Fußball

U13 beim Libella-Finale beste Mannschaft aus dem BGL

36 Mannschaften sind in der Altersklasse der D-Jugend (U13) bei dem größten Jugend-Hallenfußballturnier der Gruppe Ruperti an den Start gegangen.

In 6 Vorrunden- und 3 Zwischenrundenturnieren haben sich die besten 8 Mannschaften für das Finale der “Wieninger-Libella“-Jugend-Hallenfußballturniere am Sonntag den 12. Februar 2017 in Mitterfelden qualifiziert.

Auch die D-Jugend des SV Leobendorf hatte sich durch einen Turniersieg in der Vorrunde und einen zweiten Platz in der Zwischenrunde für das Finalturnier qualifiziert.

In Gruppe A traten im Finale an: SBC Traunstein, TuS Traunreut 2, DJK Otting und SV Leobendorf.

In Gruppe B traten an: TSV Siegsdorf, SBC Traunstein 2, TuS Traunreut und JFG Salzachtal.

Bei dieser hochkarätigen Besetzung trat der SV Leobendorf deutlich als Aussenseiter an, wobei bereits vor dem Turnier feststand, dass der SV Leobendorf die beste Hallenmannschaft im Landkreis BGL stellen würde. Keine andere Mannschaft aus dem Landkreis BGL hatte sich für das Finale qualifiziert.  😉

Obwohl als Aussenseiter gestartet, konnte der SV Leobendorf in der Vorrunde jedes Spiel mehr als ausgeglichen gestalten, lediglich das letzte quäntchen Glück fehlte das ein oder andere Mal.

Das erste Vorrundenspiel endete gegen die DJK Otting 1:1. Gegen den TuS Traunreut 2 hieß das Endergebnis 2:2 und im letzten Vorrundenspiel trennten sich die Jungs von Trainer Toni Perez vom späteren Tuniersieger dem SBC Traunstein mit einem leistungsgerechten 3:3.

Ohne einen dreifachen Punktgewinn in der Vorrunde war leider der Halbfinaleinzug nicht mehr möglich und so mussten sich die Jungs mit dem Spiel um Platz 5 begnügen. Gegner war hier der SBC Traunstein 2.

Bereits nach wenigen Spielminuten führte die Mannschaft von Trainer Toni Perez scheinbar souverän, durch zwei sehr schöne Tore mit 2:0. Im weiteren Spielverlauf plätscherte die Partie so dahin, mit den klareren Chancen auf Seiten des SVL. In der letzten Spielminute passierte aber noch das schier unglaubliche. Der SBC Traunstein 2 konnte praktisch mit der Schlusssirene noch zum 2:2 ausgleichen und so musste die Entscheidung im 9-Meter-schießen fallen. Hier liesen aber die Leobendorfer Jungs nicht anbrennen und setzten sich schlussendlich verdient durch – Platz 5!

Ein mehr als beachtliches Ergebnis der D-Jugend des SV Leobendorf. Zumal man neben dem Turniersieger des SBC Traunstein die einzige Mannschaft im Turnier war, die keine Niederlage hinnehmen musste.

 

Am gleichen Tag erreichte die D2-Mannschaft des SV Leobendorf den 8 Platz bei einem Libella-Hallenturnier für 2. Mannschaften.

 

Detail zu den Turnieren unter : http://www.ruperti-hallenturniere.de/

Uhr

Weitere interessante Beiträge

Menü