Ski

Kursbericht 2020

35

Dieses Jahr feierte der Skikurs ein kleines Jubiläum, denn bereits zum fünften Mal in Folge wurde dieser im Skigebiet Lofer durchgeführt. Sehr zur Freude der Organisatoren meldeten sich knapp 60 Kinder und Jugendliche, um drei unvergessliche Skitage mit den Trainern des SV Leobendorf zu verbringen. Die Scheemenge konnte zwar nicht mit letzter Saison mithalten, allerdings sorgte der Niederschlag am zweiten Tag für genügend Auflage um kleinere Fahrten abseits der gespurten Piste zu wagen.

Den ersten Tag wurden die Teilnehmer mit bestem Kaiserwetter und idealen Pistenverhältnissen belohnt. Aufgeteilt in sieben Skigruppen wurden sämtliche Pisten der Almenwelt unter die Skier genommen. Während die Könner und Fortgeschrittenen bereits am ersten Kurstag teils schwarz markierte Strecken befuhren, gings für die Anfänger zur Elementarschulung ins Kinderland, wo durch spielerische Übungen das Skifahren Schritt für Schritt erlernt wurde. Der anfangs nasse Schneefall am zweiten Kurstag tat der Motivation und dem Spaß der Kinder keinen Abbruch. Unermüdlich zogen die Skigruppen ihre Spuren in die Pisten und manch einer wollte gar nicht mehr aufhören. Das freundliche Wetter am letzten Tag sorgte nochmals für einen würdigen Abschluss. Auf Grund des Neuschnees über Nacht stand natürlich Tiefschneefahren auf dem Trainingsprogramm, sehr zur Begeisterung der Kinder.

Beim obligatorischen Skikursabschluss im Gasthaus Oberheining berichtete jeder Skilehrer von den Fortschritten seiner Skigruppe. Einen visuellen Eindruck von den vergangenen drei Skitagen erhielten die anwesenden Eltern dank einiger Kursfotos, welche auf Leinwand gezeigt wurden. Zu guter Letzt bekam jeder Teilnehmer noch eine Urkunde von seinem jeweiligen Übungsleiter überreicht.

Uhr

Weitere interessante Beiträge

Menü