Fußball

Spielberichte Herren KW 37

59

Nach den bitteren Punktverlusten der letzten Woche war bei den Heimspielen am vergangenen Sonntag das Ziel von beiden Herrenmannschaften drei Punkte im Waldstadion zu behalten.
Bei der ersten startete das Spiel gegen die DJK Kammer auf dem nassen grün mit einer Großchance für unsere Elf. Nach einer Hereingabe von Kon nahm Pat Wolany den Ball aus kurzer Distanz direkt, setzte ihn aber neben das Tor. In der zehnten Minute machte er es dann besser, als er einen haarsträubenden Fehlpass in der Kammerer Defensive zum Führungstreffer nutzen konnte. Auch in der Folge war man das spielbestimmende Team, tat sich aber schwer klare Chancen herauszuspielen. Die größte Chance der Ersten Hälfte hatten dann die Gäste mit einem Freistoß zentral kurz vor der Sechzehnerlinie. Den strammen Schuss aufs Torwarteck konnte unser Goalie Manu Salomon allerdings mithilfe des Pfostens entschärfen. Nachdem unsere Mannschaft noch einige Halbchancen zum 2:0 liegen ließ, ging es mit der verdienten 1:0-Führung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte konnten die gut 100 Zuschauer, welche trotz der widrigen Wetterbedingungen den Weg ins Waldstadion fanden, dann eine starke Vorstellung der Heimmannschaft sehen. Man erspielte sich eine Vielzahl an Chancen und belohnte sich in der 60. Minute mit dem 2:0 von selbst. Am Ende einer schönen Kombination über mehrere Stationen setzte Konstantin Rubach den Ball allein vor dem Torwart ins lange Eck. Kurz nachdem die Kammerer nach einem starken Spielzug den Anschlusstreffer liegen ließen, machte erneut Wolany mit einem Schuss aus 18 Metern alles klar. Der Ball schlug flach zum 3:0 im vom Schützen aus gesehen linken Eck ein. Da man keine weiteren Chancen zuließ und auch selbst den Ball nicht mehr im Tor unterbrachte blieb es am Ende bei diesem aufgrund der zweiten Hälfte hochverdienten Heimsieg.

Die Zweite Mannschaft traf im darauffolgenden Spiel dann auf die Reservemannschaft vom BSC Surheim. Gleich zu Beginn des Spiels wurde man von den gut aufgestellten Gästen überrumpelt. Nach 3 Minuten sah man sich schon mit 0:1 im Rückstand. In den darauffolgenden Minuten hatte man dann jede Menge Glück, dass die Surheimer es bevorzugten Aluminium oder Martin Strohmeier zu treffen.
Doch mit einem Doppelschlag in den Minuten 27 und 29 konnten die Gäste dann aber für eine vorzeitige Entscheidung sorgen.
Im zweiten Abschnitt kämpfte der SVL zwar noch Aufopferungsvoll, aber der verletzte Philipp Niedermayer konnte die Heimtortaste auf der Stadionanzeigenfernbedienung leider nicht mehr betätigen.
So konnte man jetzt das 3. Spiel in Folge nicht gewinnen und befindet sich jetzt wieder im Abstiegskampf der B-Klasse 6.

Am nächsten Wochenende stehen dann für den SVL 2 Auswärtsspiele an.
Die Erste spielt am Samstag um 17 Uhr in Siegsdorf.
Und die Zweite spielt am Sonntag um 16 Uhr gegen BGL International Freilassing am Sportplatz beim Badylon.

Am Wochenende darauf (2. Oktober) ist dann wieder ein klassisches Heimspielwochenende.

Danach findet am Sportplatz ein Sturmfest statt. Hierbei sind alle Fans und Spieler herzlich eingeladen.

Uhr

Weitere interessante Beiträge

Menü